Videovortrag „Social Media & Recht – Twitter in der Unternehmenskommunikation“

Das Social Web bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Kommunikation und das Marketing von Unternehmen. Obwohl sich zwischenzeitlich viele Unternehmen und Agenturen mit diesen Werkzeugen und deren Folgen für die eigene Organisation beschäftigen, herrscht gerade bei rechtlichen Fragestellungen eine große Unsicherheit. Schon beim Einsatz von Twitter stellen sich zahlreiche Fragen – angefangen von urheberrechtlichen Problemen, über Linkhaftung bis hin zum Spamming über Direktnachrichten.

Der nachfolgende Vortrag, der ein Auszug aus meinem Workshop bei der Social Media Akademie darstellt, spricht die wesentlichen rechtlichen Implikationen an und erläutert praxisnah und (wie ich hoffe) verständlich, was im Bereich der Unternehmenskommunikation aber auch dem Marketing auf und über Twitter beachtet werden sollte bzw. wie etwaigen Problemen begegnet werden kann.

Direkt unter dem nachfolgenden Video finden sich zum Mitlesen die entsprechenden Vortragsfolien zu dem Vortrag. Im rechten unteren Bereich des Videos wird jeweils angezeigt, wenn die nächste Folie an der Reihe ist.

Der inhaltliche Vortrag beginnt (nach einer kurzen Vorstellung meiner Person) bei 2.13 min und Folie 3 (für diejenigen Zuschauer, die direkt ins Thema einsteigen wollen.)

Link: Social Media Recht Twitter in der Unternehmenskommunikation

Der Vortrag, den ich in etwas erweiterter Form auch am letzten Wochenende auf dem 3. Stuttgarter Barcamp gehalten habe, soll für die wesentlichen Fragen aus den Bereichen Telemedien-, Urheber- und Wettbewerbsrecht sensibilisieren. Sowohl das Video wie auch die Präsentation stehen unter der Creative Commons Lizenz Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported und können damit gerne unter entsprechender Namensnennung und Verlinkung auf dieses Blog anderweitig im Internet veröffentlicht werden.

Twitter eignet sich insofern gut als Einstieg in das Thema „Social Media & Recht“, da sich an dem relativ trivialen Dienst zahlreiche wichtige internetrechtliche Problemkomplexe aufzeigen lassen, die auch bei vielen anderen Diensten zu beachten sind. So lassen sich z.B. Ausführungen zu Accountnamen oder Impressumspflichten ohne weiteres auf Facebook & Co übertragen.

Wer sich weitergehend für den Themenkreis „Social Media & Recht“ interessiert, dem kann ich den entsprechenden Workshop bei der Social Media Akademie (siehe auch Video mit Inhaltsübersicht) empfehlen. Nach zwei gut besuchten Basislehrgängen „Social Medie“, in denen zahlreiche markbekannte und erfahrene Experten zu verschiedenen Themen referieren, startet am 23.09.2010 nunmehr der dritte offizielle Lehrgang.

Ansonsten stehe ich natürlich für entsprechende Veranstaltungen oder Inhouse-Workshops mit „meinen“ Themen (siehe Themenspektrum) jederzeit gerne zur Verfügung.

Siehe auch:
Social Media & Recht – Gesammelte Werke
Rechtliche Probleme beim Verkauf eines Twitter Accounts
Urheberrechtlicher Schutz von Tweets
Stadt Mannheim fordert ‘ihren’ Twitter Account heraus
Twitter & Recht – Eine Zusammenfasung der ersten straf- und wettbewerbsrechtlichen Fälle

Gerne stehen wir bei weitergehenden Fragen oder Interesse an einem entsprechenden Inhouse Workshop telefonisch unter +49 (0) 711 23 84 953 oder via E-Mail cu@bartsch-rechtsanwaelte.de zur Verfügung.

Comments

  1. Vielen Dank für Ihren Videobeitrag. Wirklich interessant zu sehen. Es ist schön auch einige Beiträge der Akademie kostenlos zu sehen.

Speak Your Mind

*

Sicherheitsfrage *